Winterferien im Museum

Zwei Trierer Museen bieten in den kommenden Winterferien spezielle Aktivitäten für Kinder an. Im Rheinischen Landesmuseum Trier können Kinder an einem Vormittag erfahren, wie schon die Römer Feste gefeiert und sich verkleidet haben. Im Stadtmuseum Simeonstift findet ein einwöchiger Kurs statt, in dem Papier geschöpft wird.

Rheinisches Landesmuseum Trier: Tolle Tage in Trier – wie die Römer Feste gefeiert haben

„Tolle Tage in Trier“ – ein römischer Grabstein mit ‚Festmahl‘ im Kreis der Familie. Foto: © GDKE – Rheinisches Landesmuseum Trier, Thomas Zühmer

Unter dem Motto „Tolle Tage in Trier – wie die Römer Feste gefeiert haben“ lädt das Rheinische Landesmuseum am Mittwoch, 19. Februar, von 10 bis 13 Uhr, zum Winterferienprogramm für Kinder von 8-11 Jahren ein. Bereits zur Römerzeit sah der Kalender viele Feste vor. Herren verkleideten sich als Sklaven und Sklaven als Herren, so feierten die Römer die Saturnalien, eine Art Karneval am Jahresende. Wir machen uns auf die Spurensuche wann, wo und wie die Römer in Trier gefeiert haben. Was waren trendige ‚Party-Outfits‘? Welche Musik spielte man? Und welche Snacks wurden beim Festmahl gereicht?

Darüber hinaus lernen Kinder die öffentlichen Orte des römischen Triers kennen, wo große Menschenmengen die Spektakel im Amphitheater und im Circus feierten. Im Anschluss gestalten wir unsere eigene römische Maskerade. Das Programm kostet 8,00 € p. P. inklusive Eintritt und Material. An dem Vormittag können maximal 15 Kinder teilnehmen. Eine telefonische Anmeldung unter 0651 9774-0 ist erforderlich.

Stadtmuseum Simeonstift: Papierwerkstatt im Stadtmuseum

Kreatives Stadtmuseum. Foto: © Natalie Boden

In den Winterferien lernen Kinder ab 6 Jahren vom 17. bis zum 21. Februar, wie aus unscheinbarem Material farbenfrohe Kunstwerke entstehen: Unter fachkundiger Anleitung stellen sie aus Altpapier mit dem Verfahren des Handschöpfens neue Papiere her. Durch die Einarbeitung von getrockneten Pflanzen und bunten Schnipseln entstehen viele spannende Farben und Formen. Anschließend werden aus dem geschöpften Papier eigene Bilder und Collagen gestaltet. Inspiration finden die Kinder bei kurzweiligen Rundgängen durch das Museum. Der Kurs findet an den fünf Tagen jeweils von 9 bis 13 Uhr statt und kostet 65, 00 € p. P. inkl. Material. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 0651 718-1452 oder per Mail an museumspaedagogik@trier.de.

 

Öffnungszeiten der Trierer Museen in den Winterferien

Die fünf Häuser der Museumsstadt Trier sind in den Winterferien regulär geöffnet. Zu diesen Zeiten können die Ausstellungen besucht werden:

  • Rheinisches Landesmuseum Trier: Dienstag bis Sonntag,10-17 Uhr
  • Stadtmuseum Simeonstift: Dienstag bis Sonntag 10-17 Uhr
  • Museum am Dom: Dienstag bis Samstag 9-17 Uhr, Sonntag 13-17 Uhr
  • Museum Karl Marx-Haus: Montag 14-17 Uhr, Dienstag bis Sonntag 11-17 Uhr
  • Schatzkammer der Stadtbibliothek Trier: Dienstag bis Sonntag 10-17 Uhr
Danke für das Weiterleiten!
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Xing
Xing
Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar