Gemeinsam leben, individuell wohnen

Nicht ein Äffchen und auch kein Pferd sind auf der Suche nach eine Bleibe in Trier, sondern insgesamt 32 Erwachsene, vier Kinder und einige Haustiere. Die eher unkonventionelle Wohnform von Pippi Langstrumpf steht gewissermaßen Pate für ein Projekt, das sich die Initiatoren von „WohnsinniG“ und „zusammen aktiv kreativ“, kurz „zak“, auf die Fahnen geschrieben haben. Ziel der beiden Gruppen ist es, ein Domizil zu finden, in dem sie gemeinschaftlich generationsübergreifend und doch individuell wohnen können.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf www.16vor.de

Danke für das Weiterleiten!
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Xing
Xing
Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar