Ein Revolutionär der Bildmessung

Vor mehr als einem Jahrhundert lebte und wirkte Albrecht Meydenbauer in Trier. Berühmt wurde der gebürtige Tholeyer durch die Erfindung der Photogrammetrie, die es ermöglichte, Gebäude ohne Verzerrungen authentisch darzustellen. Noch heute ist das Verfahren bei der Denkmalpflege beliebt, obwohl auch hier die digitale Technik längst Einzug gehalten hat. 16vor-Mitarbeiterin Bettina Leuchtenberg erinnert an einen besonderen Trierer, der es in Berlin bis zum Leiter der Königlich-Preußischen Messbildanstalt brachte…

Der ganze Artikel in der Onlinezeitung www.16vor.de

Danke für das Weiterleiten!
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Xing
Xing
Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar