Visionär aus Euren – Führung im Stadtmuseum Simeonstift

Hans Proppe (1875-1951) war Professor an der Trierer Kunstgewebeschule. Der Lebensreformer lebte mit seiner Familie im ländlichen Euren und genoss hier die Ruhe und Abgeschiedenheit für seine Lebens- und Kunstprojekte. Foto: Nachlass Hans Proppe, Stadtmuseum Simeonstift

Am Sonntag, dem 12. Januar 2014 um 11.30 Uhr referiert Bettina Leuchtenberg im Trierer Stadtmuseum Simeonstift über „Hans Proppe, Lebensreformer aus Euren“. Das Stadtmuseum hatte im Sommer einen bedeutenden künstlerischen Nachlass aus Skizzen, Fotos und Zeichnungen von dessen Enkel erhalten. Hans Proppe (1875-1951)  war Professor an der Trierer Kunstgewebeschule und gehörte zu den schillerndsten Künstlerpersönlichkeiten Triers im frühen 20. Jahrhundert. Der Lebensreformer lebte mit seiner Familie im ländlichen Euren und genoss hier die Ruhe und Abgeschiedenheit für seine Lebens- und Kunstprojekte. Die Kunsthistorikerin und Journalistin Bettina Leuchtenberg wirft gemeinsam mit den Besuchern einen Blick auf ausgewählte Stücke des Nachlasses und beleuchtet deren Bedeutung und Geschichte. Weitere Informationen im Internet: museum-trier.de

Foto: Nachlass Hans Proppe, Stadtmuseum Simeonstift
Danke für das Weiterleiten!
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Xing
Xing
Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email

Winterzauber als Geschenk

 

 

In den letzten Wochen hatte ich die tolle Gelegenheit, gleich zwei europäische Metropolen in der vorweihnachtlichen Zeit besuchen zu können. Während London seine großen Straßen und Einkaufsmeilen mit pompösem Lichterketten und bunt-grellen Grüßen zum Fest dekoriert, lebt Paris von den kleinen Läden mit individueller, aber nicht minder aufwändigen décoration de Noël. Gerade in den Nachmittags- und frühen Abendstunden sind es diese kleinen Dinge, die Freude machen und Licht in den trüben Winter bringen. Lichterketten gibt es in allen Formen, Farben und Motiven, die man sich nur wünschen kann. Hier ist das individuell Passende für den zu Beschenkenden sicher dabei.

Eine Lichterkette ist mein Geschenktipp für Freunde, sich selbst und – die Umwelt. Denn der von mir verschenkte Glitzer leuchtet ganz ohne Strom oder Batterie, sondern tankt (Sonnen-) Licht am Fensterbrett. Ich entscheide mich ganz klassisch für ein Modell mit Sternen, das sich auch im Sommer gut im Garten oder auf dem Balkon machen wird.

 

Viele tolle weitere Geschenktipps aus der 16vor-Redaktion finden sich unter diesem Link.

Frohes Fest!

Danke für das Weiterleiten!
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Xing
Xing
Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email