Rudi Ermann gestorben

Die Ermann-Kinder nach der Emigration in Amerika, ca. 1950. Von links nach rechts: Max (1907-1977), Walter (1900-1970), Jula (1914-1985), Rudi (1915-2009), Fritz (1911-1993) und vorne in der Mitte Ernest (1909-1991).Am 19. Februar 2009 verstarb in New York Rudi Ermann. Er wurde am am 4. August 1915 in Trier geboren. Rudi Ermann war ein Sohn einer jüdische Pferdehändlerfamilie aus der Petrusstraße. Während der Judenverfolgungen emigrierte er mit fünf Geschwistern in die USA. Das Foto zeigt die US-Emigranten um 1950.

Vor dem Haus Petrusstraße 19 liegt ein Stolperstein zum Gedenken an die Mutter der Geschwister, Rosa Ermann.

Gemeinsam  mit der filmschnittstelle und dem Historiker PD Dr. Thomas Schnitzler realisiert die textschnittstelle aktuell einen Dokumentarfilm zur Gedenkkultur im 20. und 21. Jahrhundert, in dem auch die Familiengeschichte der Ermanns dargestellt wird.

Danke für das Weiterleiten!
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Xing
Xing
Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email