Ewige Unruhe. 100 Jahre Paulusplatz und mehr

Der Fachbereich Gestaltung der Hochschule Trier lädt dazu ein, am 25. Oktober an den Paulusplatz zu kommen. Bettina Leuchtenberg von der textschnittstelle porträtiert hier Hans Proppe, der von 1909 bis 1951 als Professor, Künstler und kreativer Grenzgänger wirkte.

Für das offizielle Programm von 19-21 Uhr wird um Anmeldung unter ges.dekanat@hochschule-trier.de gebeten.

Das ausführliche Programm zur Veranstaltung können Sie unter diesem Link nachlesen.

Danke für das Weiterleiten!
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Xing
Xing
Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar